Arbeiten bei Pinel

Sie möchten bei der Pinel gGmbh mitarbeiten? Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.

Was für Pinel als Arbeitgeberin spricht:

Spannende Aufgaben

Die Pinel gGmbH ist tätig in verschiedenen Feldern der ambulanten Sozialpsychiatrie. Das beinhaltet die Betreuung psychisch kranker Menschen (im eigenen oder in Trägerwohnraum), diverse Beschäftigungs- und Arbeitsangebote, Kontakt- und Beratungsstellen, Ergo- und Soziotherapie sowie die Arbeit mit geflüchteten Menschen.

Teamarbeit

Teamarbeit steht bei uns in allen Standorten im Vordergrund. Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Erzieher*innen, Ex-In-Erfahrungsexpert*innen, Pädagog*innen, Krankenpfleger*innen und viele andere Berufsgruppen arbeiten bei uns Hand in Hand und bereichern einander mit ihrer jeweiligen fachlichen Sicht. Regelmäßige Supervision und Fallbesprechungen sind eine Selbstverständlichkeit. Im Betreuten Wohnen und in den Beschäftigungs-Tagesstätten arbeiten wir nach dem Prinzip der Co- oder Tandembetreuung. So sind die Kolleg*innen bei schwierigen Anforderungen nicht allein und unterstützen sich gegenseitig.

Hohe Fachlichkeit

Wir wollen uns inhaltlich stets weiterentwickeln. Pinel steht für trialogisches und partizipatives Arbeiten und für innovative Ansätze wie z.B. das Konzept des Offenen Dialogs. Interne und externe Fortbildungen stehen allen Kolleg*innen zur Verfügung und helfen, die Fachlichkeit zu erhöhen.

Klare Vorgaben und trotzdem viel Freiheit

Wir unterhalten ein Qualitätsmanagementsystem, in dem viele Dinge klar geregelt sind. Das hilft bei der Einarbeitung, sorgt für ein hohes fachliches Niveau und erleichtert viele Arbeitsabläufe. Aber auch Gestaltungsfreiheit ist uns wichtig. Alle Kolleg*innen sind willkommen, sich kreativ und fachlich in die Arbeit einzubringen und zu beteiligen.

Ein attraktives Vergütungssystem und Flexibilität

Wir bieten Ihnen eine attraktive berufserfahrungsbasierte Bezahlung, eine Sonderzahlung am Ende des Jahres, 30 Urlaubstage (Heiligabend und Silvester sind zusätzlich arbeitsfrei), Beteiligung an betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamen Leistungen sowie Teilnahme an Betriebsfeiern.

Die Arbeitszeitmodelle richten sich nach den Anforderungen der jeweiligen Einrichtung. Dabei versuchen wir stets, die Bedürfnisse der Mitarbeiter*innen zu berücksichtigen und flexible Lösungen zu realisieren.

Ein großer Träger

Das gesammelte Wissen und Können unserer Kolleg*innen trägt zu unserer hohen Fachlichkeit bei: Die Pinel gGmbH beschäftigt berlinweit rund 360 Mitarbeitende an dutzenden Standorten. Dadurch ist bei uns immer Bewegung. Sie möchten nach längerer Zeit den Standort wechseln, sich in einem anderen Feld ausprobieren, sich beruflich weiterentwickeln oder Leitungsaufgaben übernehmen? Sie möchten mehr oder weniger arbeiten? Oder Sie ziehen innerhalb Berlins um und hätten gern kürzere Fahrtwege? Dies lässt sich bei einem großen Träger wesentlich leichter verwirklichen als bei einem kleinen.

Modernes Arbeiten

Wir haben aus der Corona-Pandemie gelernt: Das Kommunizieren auf elektronischem Weg trägt in vielerlei Hinsicht zur Arbeitserleichterung bei. Bei Pinel erwarten Sie modern ausgestattete Arbeitsplätze. Kolleg*innen, denen die technischen Aspekte schwerfallen, werden hinreichend geschult und durch unsere EDV-Abteilung unterstützt.

Arbeit im Psychiatriebereich ist Beziehungsarbeit und erfordert persönliche Begegnungen und Kontakte. Manches – z.B. das Verfassen von Berichten – lässt sich auch im Home-Office erledigen. Hier lernen wir täglich dazu und bemühen uns Regelungen zu finden, die sowohl die Datenschutzanforderungen als auch die Aspekte der Work-Life-Balance, der Teamarbeit und der Arbeitssicherheit berücksichtigen.

Sie sind neu im Job?

Wir freuen uns über Berufsanfänger*innen und möchten von deren frischen Blick auf unseren Träger profitieren. Wir legen viel Wert auf eine systematische und umfangreiche Einarbeitung. Was Sie noch nicht können – das bringen wir Ihnen bei.

Sie haben bereits viel Berufserfahrung?

Wir freuen uns, von Ihrer Erfahrung profitieren zu können. Altersgemischte Teams sind wichtig für Betreute und Mitarbeiter*innen. Berufserfahrung, die Sie bei anderen Arbeitgebern erworben haben, wird bei Ihrer Anstellung zum Teil anerkannt, so dass Sie in unserem Vergütungssystem nicht „bei null“ anfangen.