Finanzierung

$ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ $ 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich die Weiterbildung finanzieren oder teilfinanzieren zu lassen. Das kommt vornehmlich auf die Umstände an in denen Sie sich befinden bzw. ob ein öffentlicher Träger für Sie zuständig ist und welcher das ist.

Ein Großteil unserer Teilnehmenden wird über die „Freiwilligen Leistungen gemäß  §16 F der Jobcenter finanziert. Sollte dieses nicht für Sie zuständig sein, ist das „Persönliche Budget“ über die Sozial- bzw. Bezirksämter eine Option, oder auch die „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“ der deutschen Rentenversicherungen. Bitte stellen Sie sicher, ob Sie in den Zuständigkeitsbereich einer dieser Träger fallen.

Auch verschiedene Stiftungen sind bereit Teile der Weiterbildung oder auch den gesamten Kurs zu finanzieren. So gibt es verschiedene Opferfonds, die unterstützen und Stiftungen, die sich viel mit der Integration von Krisenerfahrenen Menschen auseinandersetzen.

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass immer mehr Arbeitgeber*innen am Thema EX-IN und Genesungsbegleitung interessiert sind und unterstützen Menschen, die bereits im Unternehmen beschäftigt sind, um die Weiterbildung machen zu können.

Verschiedene Wege zur Finanzierungsbeantragung finden Sie (Institutionsbasiert) in den angehängten PDF’s.

Finanzierung_JobCenter
Finanzierung_Rentenversicherung
Weiterbildungsvertrag_EX-IN_November_24