Ein Ort der Zusammenkunft und Begegnung

[Berlin, den 02.04.2019]

Dr. Bernd Köppl und Reinhard Zurgeissel bei der Baustellenbegehung des neuen Wohnkomplexes in der Dominicusstraße. / © Foto: Pinel-Verbund

In der Dominicusstraße 5-9 entsteht in einem Neubau, der im August fertiggestellt sein wird, ein Ort für inklusive Begegnung. Dr. Bernd Köppl, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Pinel, und Vorstandsmitglied Reinhard Zurgeissel zeigen sich bei einer Baustellenbegehung am vergangenen Donnerstag gleichermaßen beeindruckt von dem neuen Wohnkomplex und der mit dem Bauvorhaben verbundenen Idee.

2014 konnte Dank breiter Unterstützung der politisch Verantwortlichen verhindert werden, dass die Bewohner*innen aus dem Bestandsgebäude in der Dominicusstraße ausziehen müssen und ihr langjähriges betreutes Zuhause verlieren. Mit der Unterzeichnung des Kaufvertrags wurde die Basis gelegt und es konnten für das Bauvorhaben und die zusätzlichen Sanierungsarbeiten weitere Förderer gewonnen werden. In dem neuen achtstöckigen Wohnkomplex finden zukünftig Demenz-, Pflege-, Krisenwohngemeinschaften und Klient*innen aus dem Betreuten Wohnen ihren Platz. „Für die Bewohner*innen sind die Appartements nicht nur Wohnraum“, so Dr. Bernd Köppl, „sie sind für sie Heimat und bietet ihnen Sicherheit.“ Es sei entscheidend das Erleben von Sicherheit und Vertrautheit bei denen zu gewährleisten, deren Anpassungsfähigkeiten durch die psychische Erkrankung eingeschränkt sind.

… mehr

Begehung des neuen Wohnhauses in der Dominicusstraße 5-9

[Berlin, den 14.03.2019]

Auf dem Weg zum neuen Wohnhaus: Florian Graf, Michael Gollnow, Ulrich Seeger, Monika Thamm und Burkard Dregger. / © Foto: Pinel-Verbund

Am Donnerstag führten der Geschäftsführer der Pinel gGmbH Ulrich Seeger und die Architektin Anne Lampen geladene Vertreter der Berliner CDU durch das neue Wohnhaus in der Dominicusstraße 5-9. Neben Pinel-Mitarbeiter*innen, dem Architekturbüro Lampen und Ausführenden des Bauvorhabens nahmen der CDU-Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus Burkard Dregger, der Landesgeschäftsführer des Wirtschaftsrates der CDU im Landesverband Berlin/Brandenburg Florian Graf sowie die ehemaligen CDU-Abgeordneten im Abgeordnetenhaus Monika Thamm und Michael Freiberger teil.

In den vergangen Monaten wurde der Neubau mit großem Einsatz vorangebracht. Seit August letzten Jahres steht der Rohbau. Nach der Fertigstellung der Gebäudehülle wird seit Donnerstag das Außengerüst der Westfassade abgebaut. Als nächste Schritte folgen die Fertigstellung der technischen Gebäudeausstattung, die Verlegung des Estrichs und im Anschluss Fliesen- und  Malerarbeiten. Florian Graf freute sich darüber, „dass das Bauprojekt mit Herzblut vorangeht.“

… mehr

Der Neubau unseres Wohnkomplexes in der Dominicusstraße schreitet voran

Foto: Der Pinel-Verbund

Berlin, 15.06.2018 – In der Dominicusstraße 5-9 entsteht zurzeit der Neubau des Wohnkomplexes der Pinel gGmbH. Künftig finden hier Demenz-, Pflege-, Krisenwohngemeinschaften sowie Klient*innen aus dem Betreuten Wohnen (BEW) ihren Platz. Im Gebäude werden zudem einige Arbeits- und Beschäftigungseinrichtungen angesiedelt. Auch die Verwaltung des Pinel Verbundes wird nach der Fertigstellung des Bauvorhabens neue Büroräume im Haus beziehen. Wir sprachen mit dem Bauleiter, Frank Schoenfeld, dem für die Haustechnik zuständigen Till Usadel sowie dem Hochbaupolier, Sascha Wöbkenberg, über der Fortschritt der Baumaßnahmen.

Herr Schoenfeld, der Rohbau in der Dominicusstraße 5-9 ist in vollem Gange. Wie ist der aktuelle Stand? Welches Geschoss wird gerade gebaut?

Wir haben jetzt das dritte Geschoss erreicht, jetzt finden die Bewehrungsarbeiten an den Wänden im dritten Obergeschoss statt. Die Betonage im dritten OG wird nun ebenfalls durchgeführt. Anschließend werden sukzessive vier weitere Geschosse gemacht. Wir planen, alle zwei bis drei Wochen ein Geschoß fertigzustellen. … mehr

Fundament für den Neubau in der Dominicusstraße steht

Foto: Der Pinel Verbund / Bau in der Dominicusstraße 5-9

Berlin, 05.01.2018 – Der Bau in der Dominicusstraße 5-9 ist in vollem Gange. Das Fundament für den Neubau von Teilen des Wohnkomplexes wurde Ende Dezember gegossen. Ab Januar werden die Wände gestellt. Das Gebäude wird dann jeden Monat um eine Etage wachsen, wenn die Witterung dies zulässt. „Wir bedanken uns bei allen Projektbeteiligten für die gute Zusammenarbeit und bei Bewohner*innen für ihr Verständnis für die unvermeidbaren Unannehmlichkeiten beim Bau“, so Anna Kleinstück, die verantwortliche Projektkoordinatorin der Pinel gGmbH. Im Neubau entstehen Demenz- und Pflege-WGs sowie Apartmentwohnen für psychisch erkrankte Menschen. Im neuen Gebäude werden zudem die Krisenpension der Tochtergesellschaft der Pinel gGmbH, Pinel Netzwerk, sowie die Verwaltungsräume weiterer Tochtergesellschaften der Pflege, der Medizinischen Versorgung und der Integrierten Hilfen einziehen.

 

Feierliche Zeremonie zum Baustart in der Dominicusstraße 5-9

©Pinel gGmbH

[Berlin, 10.07.2017] Am 6. Juli fand der Spatenstich für den Neubau von Teilen des Wohnkomplexes in der Dominicusstraße 5-9, 10823 Berlin, statt. Der Spatenstich erfolgte im Rahmen des traditionellen Sommerfestes der Pinel gGmbH in Schöneberg. An der feierlichen Zeremonie nahmen neben den BewohnerInnen, KlientInnen und MitarbeierInnen auch zahlreiche BesucherInnen teil. Unter den Gästen waren Vertreter des Bundestages, des Abgeordnetenhauses, der Bezirksverordnetenversammlung, der Bezirksverwaltung sowie MitarbeiterInnen von gemeindepsychiatrischen Trägern. Vor dem Spatenstich erlebten die BesucherInnen eine Theateraufführung sowie die Auftritte der Musikband und des Chors der Pinel gGmbH. … mehr

Spatenstich für den Neubau von Teilen des Wohnkomplexes in der Dominicusstraße 5-9

[Berlin, 22.06.2017] Am 6. Juli, um 18 Uhr,  findet der Spatenstich für den Neubau von Teilen des Wohnkomplexes in der Dominicusstraße 5-9, 10823 Berlin, statt. Der Spatenstich erfolgt im Rahmen des traditionellen Sommerfestes der Pinel gGmbH in Schöneberg im Garten des Wohnhauses in der Dominicusstraße 5-9.

Mit dem Bauvorhaben leistet die Pinel gGmbH einen Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft. Der weitergehende Abbau von sozialen Barrieren in der Dominicusstraße kommt der Eingliederung der Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in die normale Alltagswelt zugute. Die offene Wohn- und Beschäftigungsstätte wird künftig in ein soziokulturelles Zentrum für Gesundheit, Leben, Kultur und Begegnung eingebettet sein. Im Neubau des Wohnkomplexes finden Demenz-, Pflege-, Krisenwohngemeinschaften sowie KlientInnen aus dem Betreuten Wohnen (BEW) ihren Platz. … mehr

Informationsveranstaltung für die Anwohner des Wohnhauses in der Dominicusstraße 5-9

© Anne Lampen Architekten BDA

[Berlin, 14.03.2017] Am 14. März 2017 fand im Pinellodrom eine Informationsveranstaltung für die Anwohner des Wohnhauses in der Dominicusstraße 5-9 statt, die schriftlich eingeladen wurden. Der Geschäftsführer der Pinel gGmbH, Bernd Gander sowie die Architektin Anne Lampen haben den gesamten Bauprozess umfangreich vorgestellt. Dieser besteht aus der Fertigstellung des Neubaus sowie der anschließenden Sanierung des Altbaus. Die vorbereitenden Baumaßnahmen kamen ebenso zur Sprache. Herr Gander unterrichtete die Veranstaltungsteilnehmer auch über die Ziele, die Pinel gGmbH bei der Umsetzung des Bauvorhabens verfolgt. Dazu gehört die Einbindung des Wohnhauses in der Domincusstraße 5-9 in ein soziokulturelles Zentrum für Gesundheit, Leben, Kultur und Begegnung, so der Geschäftsführer der Pinel gGmbH.

Vorbereitungen für den Bau in der Dominicusstraße 5-9 stehen vor dem Abschluss

Pressemitteilung vom 21.02.2017

Ende vergangenen Jahres hat die Pinel gGmbH die Vorbereitungen für die Modernisierung bzw. den Neubau von Teilen des Wohnkomplexes in der Dominicusstraße 5-9 intensiviert. Im Dezember 2016 hat Anne Lampen Architekten BDA die Ausführungsplanung bzw. das Bedarfsprogramm für die Baumaßnahmen erarbeitet. Im selben Zeitraum hat die Pinel gGmbH bei der Berliner Bauaufsicht den Bauantrag eingereicht. Ende Dezember wurde der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz das Bedarfsprogramm zur Prüfung vorgelegt. Im Februar dieses Jahres wurde der Pinel gGmbH vom Umwelt- und Naturschutzamt des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg entsprechend der Baumschutzverordnung eine Genehmigung für die Fällung von 5 Bäumen erteilt. … mehr